zur seite design praktisch
zurück zur startseite

Brevier zu "Design praktisch"

Lesen am Monitor ist mühsam, das Anschauen von Bildern nicht. Die Website ist ein Bildprodukt aus verschiedenen Elementen. Auch Textblock und Typographie sind Bilder - Schriftbilder. Bilder haben eine eigene Sprache. Sie verwenden nicht Buchstaben und Wörter, sondern Farben, Formen, Strukturen und Icons. Sie vereinigen sich mit Musik, Film und interaktiven Elementen zum Medium "Netzwerk".

Formen entbinden Vorstellungen. Sie lösen kompatible Vorstellungen und Empfindungen aus dem individuellen Reservoir und docken sie an.

Fotos wecken Erinnerungen. Sie appellieren an das Wiedererkennen und statten es mit Symbol- und Formkraft aus.

Farben aktivieren Leidenschaft. Sie dringen wie die Musik unmittelbar zu den Gefühlen vor.

Strukturen und Konstrukte bestätigen Ordnungssinn. Sie bilden ein redundante Grundlage für die Entfaltung anderer Bildelemente.

Musik zaubert Stimmungen. Sie deutet die anderen Elemente im Bezug zu Gefühlen und Empfindungen.

Foto und Film versprechen Glaubwürdigkeit. Ihre Abbilder werden zu Stellvertretern der Wirklichkeit. Als Bilder im Bild verwenden sie die anderen Elemente Farbe, Form und Struktur.

Texte präzisieren einen Eindruck, der durch die Bilder entstanden ist. Sie bestätigen Vereinbarungen, die durch die Elemente der Website vorhanden sind.

Interaktive Elemente tragen Kommunikation. Sie gestalten das Zusammenwirken aller Elemente zu einem Gespräch.